Carbonfaser-UD-Gelege

Die eingesetzten Kohlenstofffasern sind in eine Richtung angeordnet und werden durch ein PES Haftfadengitter (ca. 3 g/m²) fixiert. So entsteht eine glatte ebene Oberfläche. Die UD-Gelege sind mit einer PE-Trennfolie gewickelt, die auch zum Vortränken benutzt werden kann. Sie sind in Breiten von 5 bis ca. 65 cm verfügbar, sowohl aus Standard HT-Carbonfaser als auch für hohe Steifigkeitsansprüche aus HM-Carbonfaser.

  • hohe Ausnutzung der Fasereigenschaften, vor allem deutlich höhere Druckfestigkeit als Gewebe

  • hoher Fasergehalt erzielbar

  • kein Gewebestrukturabdruck an der Oberfläche

  • erhöhte Stanzfestigkeit, beliebige Zuschnitte ohne Zerfall oder Ausfransen

Standardprogramm UD-Gelege aus HT-Carbonfaser

Typ C-1: Haftfadengitter einseitig
Typ C-2: Haftfadengitter beidseitig

Flächengewicht [g/m²]

Breite [mm]

Bezeichnung

80

600

UD C-1- 80

200

50

UD C-1- 200/50

200

300

UD C-1- 200

300

50

UD C-1- 300/50

300

300

UD C-2- 300

400

200

UD C-2-400/200

600

550

UD C-2- 600

weitere Typen auf Anfrage

Standardprogramm UD-Gelege aus Ultra-Hochmodul-Carbonfaser

Faser Dialead K63712, Haftfadengitter beidseitig

Flächengewicht [g/m²]

Breite [mm]

Bezeichnung

250

244

HM UD C-2- 250

450

635

HM UD C-2-450/635

450

100/200

HM UD C-2-450/100 (200)

weitere Typen auf Anfrage

Carbonfaser UD-Gewebe

Flächengewicht [g/m²]

Bindung

Fasertyp

Breite [cm]

Bezeichnung

134

UD gespreizt, Köper 1/3

IM-Fasern

127

KUD134IM

140

UD, Leinwand

Kette 3K Carbon (120 g/m²), Schuss E-Glas (17 g/m²)

100

KUD140

194

UD gespreizt, Köper 1/3

IM-Fasern

127

KUD194IM

weitere Typen auf Anfrage