Carbon Thermoplast Organobleche

Als Organobleche werden dünnwandige fertig konsolidierte Faser-Thermoplast Halbzeuge bezeichnet. Sie bestehen aus Geweben, die in einer thermoplastischen Kunststoffmatrix eingebettet und porenfrei verpresst sind. Die Vorteile der thermoplastischen Matrix liegen in der Warmumformfähigkeit der Halbzeuge. Die Methode der Formgebung stammt aus der Metallblechverarbeitung und wurde für Composite Materialien weiterentwickelt.

Unsere Carbon Thermoplast Organobleche werden in anspruchsvollen Anwendungen eingesetzt und bestehen aus Kohlenstofffasergeweben (Carbon) in Verbindung mit einer PEEK oder einer Polyamid Matrix. Weitere Thermoplaste sind auf Anfrage möglich.

Als Faserorientierung sind sowohl 0/90° als auch ein multidirektionaler Faseraufbau mit Orientierung 0/90/ +- 45° möglich.

Carbon PEEK Organoblech aus Carbonfasergewebe (Kohlefasergewebe) und thermoplastischer PEEK Matrix

Carbon PEEK Organoblech