Carbonfaserrovings

Für Wickel, Pultrusion-, Handlegeverfahren oder andere spezielle Anwendungen haben wir unterschiedliche Carbonrovingspulen im Angebot.
Als Rovings bezeichnet man Bündel bzw. Stränge von vielen einzelnen Endlosfasern (sog. Filamente), die alle fast parallel und gestreckt aneinander liegen. Sie werden durch einen Binder, hier die Schlichte, zusammengehalten.
Die Stränge lassen sich leicht auseinanderfächern oder zu dickeren Bündeln zusammenfassen und verlegen.
Sie eignen sich daher in einfacher Weise zum Handlaminieren und vielen anderen Verarbeitungsverfahren und erlauben eine optimale Anpassung der Verstärkungen in Kraft- bzw. Belastungsrichtung z.B. als Zug/Druck-Gurte in Tragflächenholmen, Streben für komplexe Tragwerke, Längs- und Radial-Verstärkungen bei Rohrkonstruktionen, Stabilisierung von Ausschnitten und Rahmenkonstruktionen, lokale Verstärkungen u.v.m.

Ab Lager lieferbar:


Zugfestigkeit [MPa]

Zug-E-Modul [GPa]

Bruchdehnung [%]

Dichte [g/cm³]

Feinheit

Spulengröße

Tenax STS40 24K

4300

235

1,8

1,78

1600 tex

4 kg

Tenax HTS40 24K

4400

230

1,9

1,77

1600 tex

4 kg

Tenax-E IMS65 24K

6000

290

2,1

1,78

830 tex

1 kg

Tenax-E UTS50 24K

5100

245

2,1

1,78

1630 tex

6 kg


weitere Typen auf Anfrage